Arbeitnehmer ÖD

Unser Beratungskonzept für Arbeitnehmer im ÖD

Der öffentliche Dienst ist der größte Beschäftigungssektor in Deutschland und nimmt wichtige Aufgaben für die Funktionsfähigkeit von Staat, Gesellschaft und Wirtschaft wahr. Sie als Arbeitnehmer leisten einen wesentlichen Beitrag dazu und haben als Gegenleistung tarifvertraglich abgesicherte Arbeitsbedingungen. Aber: Nicht der gesamte soziale Sicherungsbedarf kann durch Tarifverträge abgedeckt werden. Mit unserem Konzept zeigen wir Ihnen Lösungen für Ihren ergänzenden sozialen Sicherungsbedarf.

Optimaler Versicherungsschutz für Arbeitnehmer im ÖD

Rund 3,8 Mio. Arbeitnehmer sind im Öffentlichen Dienst tätig. Für sie gelten im Regelfall die Tarifverträge für den öffentlichen Dienst. Damit genießen Sie als Beschäftigter ein hohes Maß an arbeitsrechtlicher und sozialer Absicherung. Zur notwendigen Abrundung des sozialen Sicherungsbedarfs bieten wir Ihnen Rundum-Schutz – von der Ausbildung bis zur Altersvorsorge. Und dieser wird perfekt auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten.

Arbeitnehmer im Öffentlichen Dienst

Der Öffentliche Dienst ist mit 5,7 Mio. Beschäftigten der größte Arbeitgeber und Ausbilder in Deutschland. Arbeitgeber sind Bund, Länder, Gemeinden sowie andere Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts:

  • Öffentliche Verwaltungen (Bundes- und Landesbehörden, Gemeinde-, Stadt- oder Kreisverwaltungen)
  • Energieversorgung (Stadtwerke etc.)
  • Wissenschaft (Universitäten, Fachhochschulen, sonstige staatlichen Bildungsträger)
  • Bildung (Schulen, Kindergärten)
  • Gesundheit (Kliniken, Krankenhäuser)
  • Vereine, Verbände, Stiftungen
  • Finanzen (Sparkassen, Landes- und Bundesbanken)
  • Versicherungen (Sozialversicherung, Gesetzliche Krankenkassen)

Für die Erbringung dieser Dienstleistungen werden sowohl Beamte als auch Arbeitnehmer eingesetzt. Früher hat man die Arbeitnehmer in Angestellte und Arbeiter unterteilt, heute spricht man allgemein von Beschäftigten im Öffentlichen Dienst.

Die 5,7 Mio. Beschäftigten teilen sich auf in:
1,9 Mio. Menschen in einem öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnis als Beamte, Richter oder Berufs- bzw. Zeitsoldaten und  3,8 Mio. Arbeitnehmer.
Für diese 3,8 Mio. Arbeitnehmer gilt dasselbe Arbeitsrecht, das auch für private Arbeitnehmer Gültigkeit hat. Durch ein spezielles Tarifvertragsrecht wird den Tarifbeschäftigten im Öffentlichen Dienst allerdings eine andere Stellung zuteil als es bei den Arbeitnehmern in der Privatwirtschaft der Fall ist.

Der Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst (TVöD) hat für den Bund und die Gemeinden Gültigkeit. Für die Länder gilt der Tarifvertrag Länder (TV-L), außer für Hessen und Berlin, dort gilt weiterhin der altbekannte Bundesangestelltentarifvertrag (BAT).

Diese unterschiedliche Tariflandschaft hat zur Folge, dass Tarifbeschäftigte und Beamte oft exakt die gleiche Arbeit verrichten – mit unterschiedlicher Vergütung und Versorgung. 
 
Deshalb haben die Arbeitnehmer im Öffentlichen Dienst auch einen speziellen Anspruch an ihre zusätzliche private Absicherung. Hierfür bieten wir Ihnen maßgeschneiderte Lösungen an.

Erstinformation

Kundeninformation - Erstinformation von Versicherungsvermittlern

Name und Anschrift

Günter Milbert
Inhaber der SONfinanz

Bergstr. 1b
96515 Föritztal OT Heinersdorf

Telefon:                03675-4698212   
Telefax:                 03675-4698211   
E-Mail:                  guenter.milbert@sonfinanz.de   
Webseite:             www.sonfinanz.de

Tätigkeitsart

Versicherungsmakler mit Erlaubnis nach 34d Abs. 1 Gewerbeordnung (GewO), gemeldet bei der IHK Südthüringen, Hauptstr. 33, 98529 Suhl-Mäbendorf, www.suhl.ihk.de

Beratung

Die Tätigkeit beinhaltet auch Beratung.

Art und Quelle der Vergütung

Die Vergütung der Tätigkeit erfolgt als:

  • konkret vereinbarte Zahlung durch den Kunden oder als
  • in der Versicherungsprämie enthaltene Provision, die vom jeweiligen Versicherungsunternehmen ausgezahlt wird
  • oder Kombination aus beidem

Dies ist letztlich abhängig von den Wünschen und Bedürfnissen des Kunden und den Versicherungsprodukten, welche eventuell vermittelt werden.

Gemeinsame Registerstelle

Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
Breite Straße 29
10178 Berlin

Telefon: 030-20308-0

Registerabruf

www.vermittlerregister.info

unter der Register-Nr.:  D-ZNO9-CWZA0-09

Schlichtungsstelle

Schlichtungsstelle für gewerbliche Versicherungs-, Anlage- und Kreditvermittlung
Glockengießerwall 2
20095 Hamburg